Super Black Week Deal: Feuerschale für nur 139€ statt 229€

Deine Terrasse im Scandi Style

von Isabel am 23. Juni 2021

Wohnen und dekorieren im Scandi Style ist beliebt wie noch nie. Das Gefühl von Hygge sorgt dabei für eine ungeahnte Gemütlichkeit in jedem Wohnraum und schafft somit absolute Behaglichkeit. Doch nicht nur im Innen-, sondern auch im Außenbereich lässt sich der Scandi Style umsetzen. Wer mag, kann seine Terrasse und den Balkon mit dem skandinavischen Look versehen. Aber Vorsicht: Wer einmal angefangen hat, die nordische Lebensweise in sein Heim und auch Herz zu integrieren, kann sich nur schwer davon lösen. Der Scandi Style steht nämlich nicht nur für absolute Heimeligkeit und „Hyggeligkeit“, sondern ist auch herrlich stilvoll. Doch welche Möbel und Dekorationen passen am besten auf Terrasse und Balkon?

Terrasse und Balkon im Scandi-Style gestalten

Am Anfang steht der Plan – es soll also der Scandi Look sein. Damit macht wirklich niemand etwas verkehrt. Gewünscht sind vor allem Möbel aus Naturmaterialien und neutrale Farben. Alles, was Weiß, Schwarz, Braun oder auch Grau ist, eignet sich ideal. Diese Farbmischungen repräsentieren mit reichlich Stil den nordischen Einrichtungstrend. Dabei können die Farben nicht nur die Möbel betreffen, sondern auch die Outdoor-Teppiche, weitere Textilien wie Kissen oder Matratzen und natürlich auch Laternen, Leuchten und vieles mehr. Kombiniert mit Pastelltönen entsteht eine kuschelige Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt. Doch schauen wir uns den Scandi Look mal genauer an.

So wird es auf der Terrasse skandinavisch schön

Möbel aus Holz sind für den skandinavischen Stil genau das Richtige! Das gilt nicht nur für die Möbel im Wohnzimmer, in der Küche, im Badezimmer oder im Büro – auch der Outdoor-Bereich ist dafür geradezu prädestiniert. Ob Sofa, Stühle oder Lounge Sessel: alles auf der Terrasse oder im Garten darf gern aus Holz sein. Anschließend sind passende Polster, Kissen und andere gemütliche Elemente perfekt, um die Holzmöbel zu komplettieren.

💡 Isabels Tipp: Birke, Teak, Bambus und Kiefer gelten als die typisch nordischen Holzarten. Doch ganz gleich, auf welches Holz die Wahl trifft: die Möbel bedürfen gelegentlich ein wenig Pflege. Reibe die Stücke immer mal wieder mit passenden Ölen ein, dann sehen sie lange schön und gepflegt aus.

Wer mag, kann für die Gestaltung von Terrasse und Garten ebenso Metall einbeziehen. Gern wird in diesem Bereich Aluminium verwendet, weil es besonders leicht ist und elegant wirkt. Beide Materialien harmonieren glänzend miteinander und werden auch von namhaften Scandi-Marken wie Bloomingville, HKliving oder House Doctor gern verwendet. Der Konstruktion sind dabei somit keinerlei Grenzen gesetzt. So lassen sich auf der Terrasse und auf dem Balkon zum Beispiel der Ess- oder Loungebereich ganz einfach skandinavisch ausrichten. Ein Tisch mit einer Platte aus Holz und Beinen aus Metall stellt hier eine ideale Möglichkeit dar, beide Materialien zu vereinen. Gleiches ist natürlich auch mit den Sitzmöbeln denkbar.

Muster sind jederzeit willkommen

Auch wenn es zunächst nicht so scheinen mag: Muster gehören zum Scandi Style einfach dazu, wie die Wolken am Himmel. Ob Quadrate, Rechtecke, Linien oder Rauten – so lässt sich ganz einfach jeder Balkon und jede Terrasse geschickt aufpeppen. Oft finden sich diese Muster auf Textilien und Teppichen wieder. Das sorgt ohne viel Aufwand für eine gemütliche Lounge Atmosphäre – ganz gleich, wie groß die Terrasse oder der Garten ausfallen mag. Kombiniert mit einem Tisch, Stühlen, Hocker oder gar einem Sitzpouf entsteht im Nullkommanichts der einzigartige Skandinavien-Look.

Kleine und große Ideen mit unglaublichem Effekt

Auch wenn es nun etwas befremdlich erscheint, aber neben Holz und Metall ist noch ein weiteres Element typisch für den skandinavischen Wohlfühl-Stil: Beton! Genau richtig gelesen! Beton ist perfekt für den Scandi Style geeignet und spielt auch hier eine eminente Rolle wie z. B. bei Bloomingville’s Ravi Serie. Das Material lässt sich perfekt mit Holz und Metall kombinieren und ist hervorragend, um mit Deko versehen zu werden. Ob Laterne, Windlicht, Blumentöpfe oder Vasen: auf diesen Tischen oder Bänken ist vieles möglich. Gleichzeitig ist Beton herrlich robust und praktisch widerstandsfähig. Das lässt die Terrasse in jedem Fall erstrahlen und macht sie zudem zum neuen Lieblingsplatz des Hauses.

Von Websystemen und Rattan

Jetzt wird es noch gemütlicher auf der Terrasse. Denn der skandinavische Look bezieht auch handwerkliche Kunst ein. Möbel unterschiedlichster Art lassen sich perfekt mit Webmustern versehen. Ob Stuhl, Bank, Korb oder Tablett – man sieht das aufwendige und von Hand gefertigte Design tatsächlich sehr häufig, weil es total beliebt ist. Vor allem für Sitzflächen kommen Websysteme gerne zum Einsatz, da sie mitunter robuster als Stoffe sind, die draußen bei Wind, Regen und Sonne einiges aushalten müssen. Das macht den Web-, Flecht- und Rattanstücken hingegen weniger aus. Sie sind solide gehalten und strahlen eine unheimlich gelungene Gemütlichkeit aus. Und das ist das, was Scandi ausmacht. Gemütlichkeit mit jeder Faser auszusenden – eine Maßgabe, die durchaus gewollt und deshalb neben dem Innenbereich auch für Terrasse und Balkon so begehrt ist.

Wie gelingt der Scandi Look auf der Terrasse?

Ob auf Terrasse, Balkon oder direkt im Garten – wer seinen Outdoor-Bereich skandinavisch gestalten möchte, benötigt zunächst ein Sofa, einen oder mehrere Sessel, Stuhl und Hocker. Zudem können auch ein Sitzpouf, eine Chaiselounge, ein Daybed oder eine Bank integriert werden. Achte nun darauf, dass alle Produkte auch dem Scandi Design entsprechen. Wähle dazu Holz, Metall und Beton aus und lass auch das Farbschema nicht außer Acht. Doch Möbel sind noch lange nicht alles. Schöne Dekoration gehört ebenso zum Ambiente dazu.

Nutze die Vielfalt der Möglichkeiten und bestücke die Möbel mit Kissen, Decken, Matratzen in den entsprechenden Farben Grau, Schwarz, Weiß oder Pastelltönen. Auch der Teppich sollte in diese Kategorie passen, darf aber gern mit Mustern oder Blumen erweitert werden. Abschließend kommen weitere Stücke wie Kerzen, Pflanzen, Windspiele, Vasen oder Lichterketten hinzu. Gern kann der Scandi Look mit Zügen aus Boho oder Indie verbunden werden. Diese Mischung funktioniert und wirkt ungemein harmonisch auf die Umgebung.

Sind Pflanzen willkommen? Aber selbstverständlich!

Was darf neben Stuhl, Sofa, Teppich und Pouf auf keiner Terrasse fehlen? Richtig: die Bepflanzung. Während für die meisten Gärten kaum eine Rolle spielen mag, welche Pflanzen zum Einsatz kommen, sind für die nordisch angehauchte Terrasse spezielle Grünpflanzen interessant. Vor allem blühende Gewächse bilden kleine Farbtupfer, die einen schönen Kontrast zu den erdigen Tönen der Möbel und Deko bilden. Auch schlichte, grüne Pflanzen sind praktisch. Nebenbei sind weiterhin Gewürze und Kräuter perfekt und zudem nützlich, um bei der Zubereitung von Speisen in der Outdoor-Küche Verwendung zu finden. Wer mag, kann auch Gräser oder Kletterpflanzen gut integrieren. So entsteht Stück für Stück eine herrlich grüne Oase im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon.

Teile gerne deine Erfahrungen mit mir unter isabel@home-soul.de oder über unsere Kanäle auf Instagram, Facebook & Pinterest.

Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?
Vincent van Gogh
Made with ♡ by Home Soul GmbH